Projekt Methodenkompetenz auf der Campus Innovation/ Konferenztag DLL 2016

Im Rahmen der Tagung „Campus Innovation und Konferenztag Digitalisierung von Lehren und Lernen“ am 23./24.11.16 des Multimedia Kontors Hamburg und der Universität Hamburg wurde das Cluster Methodenkompetenz der HOOU vorgestellt. Im Cluster sind die Themen Medienkompetenz, Informationskompetenz, Selbstlernkompetenz sowie Soft Skills vereint.

Gruppenbild Koordinatoren Methodenkompetenz

Während einer Poster-Präsentation stellten die Kolleg/innen aus den E-Learning-Büros der Fakultäten, der Staats- und Universitätsbibliothek und der Arbeitsstelle für wissenschaftliche Weiterbildung Tobias Buck, Michael Heinecke und Lena Oswald das Cluster vor. Dabei wurde hervorgehoben, dass unter den Bedingungen der Digitalisierung von Hochschule und Arbeitswelt entsprechende Kompetenzen benötigt werden, die Verbreitung von wissenschaftlichen Ergebnissen erhöht wird und eine Verbesserung von Lernergebnissen erzielt werden kann. Interessant sind die Lernmodule des Clusters auch deshalb, weil sie unter einer offenen Lizenz stehen und von anderen Lehrenden und im Rahmen der Weiterbildung eingesetzt werden können. In diesem Sinne konnten während der sich anschließenden Gespräche am Poster erste Kontakte mit Interessierten geknüpft werden.

Hier das vorgestellte Poster-Tryptichon.

PQ4R-Methode

Die PQ4R-Methode ist eine Methode zum durcharbeiten wissenschaftlicher Texte wie Paper oder ganzer Bücher. Sie wurde im Jahr 1972 von Thomas und Robinson entwickelt. Der Schwerpunkt wird dabei auf das Verstehen des Textes gelegt und nicht auf die Geschwindigkeit. Man unterteilt den Text vor dem Lesen in kleinere Abschnitte (wie zum Beispiel Kapitel). „PQ4R“ steht für die einzelnen Schritte, in denen man den Text durcharbeitet:

„PQ4R-Methode“ weiterlesen